Arend Hoyer

Ökumenischer Bettagsgottesdienst

So. 16.09.2018, 10.00 bis 11.00 Uhr
Katholische Kirche
Pfarrperson: Arend Hoyer
Musik: Cäcilienchor, Peter Aregger Leitung, Andreas Schönenberger, Klavier
Kollekte: Bestimmt durch Ökumene
«Sorgt euch um nichts!» (Philipper 4, 6)
Unter grossem Druck schrieb Paulus seinen Brief an seine Philipper, und unter grossen Druck stehen wir Christinnen und Christen, unsere Botschaft so zu verkündigen, dass sie von Menschen gehört und aufgenommen werden kann, die sich allmählich an Willkür, Machtmissbrauch, Falschmeldungen, menschenmissachtendem Verhalten und grenzenlosen Ressourcenverschleiss gewöhnen, um selber dabei seelisch, geistlich und sozial zu überleben. Was bleibt uns denn auch anderes übrig?
Gegen dieses Hinnehmen religiösen, politischen und sozialen Unsinns wurde einst der Eidgenössischer Dank-, Buss-, und Bettag ins Leben gerufen. Die Kirchen erhalten heute immer noch den Auftrag, dem Unsinn der Welt mit den drei Tätigkeiten, Danken, Busse tun und Beten zu begegnen.
Dieses Jahr wenden wir uns dem Beten als einer gesellschaftsverändernden Kraft zu. Und natürlich geschieht all dies unter dem Zeichen – äusserlicher – Ohnmacht. Zusammen mit unseren Geschwistern der Baptistengemeinde und der katholischen Pfarrei folgen wir dem Gedankenpfad, den Paulus vorgezeichnet hat und «sorgen» uns an diesem Tag wirklich einmal «um nichts» und schöpfen aus der Kraft, die in der unmittelbaren Nähe Gottes im Gebet liegt.
Ein ökumenisch gestaltetes Kinderprogramm macht diesen Sonntagmorgen in der Katholischen Kirche ein für Gross und Klein ansprechender Anlass. Mit dem in Thalwil bereits zur Tradition gewordenen Zwetschgenschnitten, die wir wie die welsche Reformierten zum Bettag verzehren, verabschieden wir uns wieder voneinander, gestärkt und ausgerüstet.

Für das ökumenische Bettagsteam

Pfr. Arend Hoyer
Kontakt: Pfr. Arend Hoyer
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch