David Tschupp

Mediencommuniqué Kirchensynode vom 28. September 2021

Landeskirche  (Foto: ref. Landeskirche)

Die reformierte Kirchensynode besiegelt mit der Fusion von Stäfa und Hombrechtikon einen weiteren Kirchgemeindezusammenschluss, investiert ins Kloster Kappel, debattiert über die Ausgestaltung des Finanzausgleichs und sucht vergeblich nach einem Stadt-Land-Graben in der Kirche.
Sie erhalten anbei einen Bericht aus der Sitzung des Zürcher Kirchenparlaments vom 28. September in der Messehalle in Zürich Oerlikon.
Bereitgestellt: 04.10.2021     Besuche: 46 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Datenschutz
Impressum