Denise Bartholdi

News aus dem Labyrinth – Gärtner*innen gesucht!

Labyrinth (Foto: Yuki Numao )

Das Pflanzenlabyrinth an der Russistrasse ist kein Ort für kurzfristige Schlagzeilen. Hier geschieht wenig Aufregendes und genau das macht den Zauber dieses Gartens aus.
Der Kreislauf der Natur – Ruhen, Keimen, Wachsen, Blühen und Ernten – bestimmt das wunderbare Geschehen und leitet die Arbeit des Gartenteams. Jede und jeder pflegt seinen «Plätz» und das ergibt in der Fülle einen wunderschönen Pflanzen- und Blumengarten. Inmitten dicht besiedelten Lebensraumes entsteht so Jahr für Jahr ein öffentlicher Garten mit Symbolkraft. Wer sich hier aufhält kann atmen, sich freuen an der Vielfalt oder vielleicht den Gesang des seltenen Girlitz hören. Mit dieser Einleitung kommen wir auch schon zur ersten Nachricht. Die ökumenische Labyrinth-Gruppe sucht neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Bestellen der brachliegenden Plätze.
Gesucht werden interessierte Familien und Einzelpersonen. Wer einsteigt, kann auch klein anfangen, es braucht kein grosses Vorwissen. Die Gärtnerinnen und Gärtner werden nämlich von einem professionellen Gärtner unterstützt. Schön wäre es, wenn ein paar Familien zusammen hier einen Wirkort finden würden. Das Pflanzen-Labyrinth bietet Raum für Kreativität, es bereichert das biologische Wissen und sensibilisiert durch konkretes Tun mit Hand und Herz für ökologische Zusammenhänge.
Kommen wir zur zweiten Nachricht mit folgender Einladung. Der traditionelle Ernte-Dank-Gottesdienst findet am 26. September im Pflanzen-Labyrinth statt. Er steht im Zeichen der Schöpfungszeit und dem damit verbundenen Leitwort: «Damit Ströme lebendigen Wassers fliessen». Im Anschluss teilen wir die Erntegaben und trinken eigenen Most aus unserem Garten. Weitere Informationen folgen demnächst. Die Labyrinth-Gruppe und das Vorbereitungsteam freuen sich über ihre Teilnahme.
Pfr. Jürg-Markus Meier, Vikarin Leandra Zeller

Labyrinth – Verstärkung des Gartenteams
Wer interessiert ist als Gärtner / Gärtnerin mitzumachen oder wer sich die Sache vor Ort zeigen lassen möchte, wende sich bitte an Pfarrer Jürg-Markus Meier:
oder 044 720 01 18
Bereitgestellt: 27.08.2021     Besuche: 77 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Datenschutz
Impressum