Denise Bartholdi

Mit Schirm, Charme und Segen ins neue Schuljahr

Mit Schirm, Charme und Segen ins neue Schuljahr (Foto: www.pixabay.com)

Am 22. August eröffnen wir mit dem Schuljahresanfangs-Gottesdienst das neue Schuljahr. Viele blicken gespannt und erwartungsvoll auf etwas Neues. Wie aber können und sollen wir starten?
Wir empfehlen «mit Schirm und Charme» – von diesem Motto möchten wir uns an diesem Tag nämlich leiten lassen. Sei es bei Regen oder bei stechender Sonne, ein Schirm ist und bleibt ein nützlicher Begleiter. Sind wir auch noch umgeben von Menschen, die Charme ausstrahlen, kann es uns nur wohl sein. Und begegnen sich charmante und freundliche Menschen in einem Klassenzimmer oder auch anderswo, schafft das eine angenehme Atmosphäre. Das Dritte, worum wir in diesem Gottesdienst bitten, ist der Segen für unsere Schülerinnen und Schüler der Primarschule und Oberstufe. Mit Schirm, Charme und Gottes Segen wollen wir so ins neue Schuljahr aufbrechen. Traditionell heissen wir die neuen 2. Klässler, die mit dem kirchlichen Unterricht beginnen, mit einem kleinen Ritual willkommen. Ebenso schicken wir die Konfirmandinnen und Konfirmanden auf ihren Konf-Weg, auf dem sie hoffentlich Gemeinschaft und – ausgerüstet mit Schirm und Charme – viel Spannendes erleben.
Ausnahmsweise findet der Schuljahresanfangs-Gottesdienst am fünften und letzten Feriensonntag statt. Der Grund sind die zwei Konfirmationen, die wir auf Ende August und Anfang September verschieben mussten. Jung und Alt, Kinder und Jugendliche, Eltern und Grosseltern, Paten und Patinnen sind herzlich eingeladen zu diesem Gemeindegottesdienst. Die Feier am 22. August beginnt um 10 Uhr in der reformierten Kirche. Hoffentlich können wir im Anschluss gar überleiten zu einem Apéro auf dem schönen Platz vor der Kirche. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Details finden Sie auf der Homepage www.kirchethalwil.ch und im Thalwiler Anzeiger.
Pfr. Jürg-Markus Meier
Bereitgestellt: 16.07.2021     Besuche: 18 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Datenschutz
Impressum