Denise Bartholdi

HEKS und Brot für Alle wollen durch Zusammenschluss Kräfte bündeln

75 Jahre HEKS3 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;HEKS&nbsp;-&nbsp;Fotoarchiv)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-thalwil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>576</div><div class='bid' style='display:none;'>7055</div><div class='usr' style='display:none;'>562</div>

In diesem Jahr feiert das Hilfswerk der evangelischen Kirchen Schweiz (HEKS) seinen 75. Geburtstag.
Die gemeinnützige Stiftung setzt sich in der Schweiz und weltweit für Menschen ein, die von Armut, Gewalt und Verfolgung sowie gesellschaftlicher Ausgrenzung betroffen sind. Im Ausland fokussiert HEKS auf die Entwicklung ländlicher Gemeinschaften, die humanitäre Nothilfe nach Naturkatastrophen und in Kriegsgebieten sowie auf die kirchliche Zusammenarbeit (z. B. diakonische Arbeit der reformierten Kirchen in Osteuropa und im Nahen Osten). In der Schweiz setzt sich HEKS für die Rechte und die Integration von Asylsuchenden, Flüchtlingen und sozial benachteiligten Menschen ein.
Seit 52 Jahren engagiert sich Brot für Alle als Entwicklungsorganisation der evangelischen Kirchen der Schweiz. Das Hilfswerk macht auf die globalen Zusammenhänge aufmerksam, weshalb Mitmenschen in Armut, Not und unwürdigen Verhältnissen leben. Gleichzeitig zeigt es Möglichkeiten auf, politisch gerechtere Strukturen zu schaffen – auf internationaler, nationaler und individueller Ebene. Die Kooperation zwischen Menschen und die Förderung des Respekts gegenüber den natürlichen Ressourcen liegen Brot für Alle am Herzen. Die Einladung «Werde Teil des Wandels» geht an uns alle!
Mit dem Zusammenschluss per 1. Januar 2022 wollen HEKS und Brot für alle in einem zunehmend umkämpften Spendenmarkt als bewährte Hilfswerke ihre Kräfte bündeln.
Für die Spendenden ist wichtig zu wissen:
  • Die ökumenische Zusammenarbeit mit Fastenopfer bleibt bestehen. Die Ökumenische Kampagne ist nicht in Frage gestellt.
  • Das fusionierte Werk wird seine Tätigkeit unter dem neuen Namen «HEKS – Hilfswerk der Evangelischreformierten Kirche Schweiz» am 1. Januar 2022 aufnehmen.
  • Der Zusammenschluss soll auf der Basis der christlichen Grundwerte und der universellen Menschenrechte ein wirkungsvolles und effizientes Hilfswerk ermöglichen, welches seine Legitimation und Ausrichtung von der reformierten Kirche der Schweiz erhält.
  • Das zusammengeführte Werk erfüllt weiterhin seinen Auftrag, Menschen in Not im In- und Ausland zu unterstützen und Grundlagenarbeit für mehr Gerechtigkeit in der Schweiz und weltweit zu leisten.

HEKS – PC 80-1115-1,
IBAN CH37 0900 0000 8000 1115 1
Brot für Alle – PC 40-984.9,
IBAN CH95 0900 0000 4000 0984 9


Felix Känzig-Wolf, Sozialdiakon
Bereitgestellt: 29.04.2021     Besuche: 25 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Datenschutz
Impressum