Aktuelle Berichte

Petra Rüdisüli

Thalwiler Konzerte – Chansons sans paroles

Sophie Chaillot <div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-thalwil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>600</div><div class='bid' style='display:none;'>6580</div><div class='usr' style='display:none;'>89</div>

Lieder ohne Worte, aber nicht ohne Aussage: ein Programm voller romantischer Melodien gesungen von Cello und Orgel
Ganze 48 «Lieder ohne Worte» hat Felix Mendelssohn für Klavier komponiert und ein einziges für Cello mit Klavierbegleitung. Das «Chanson sans paroles» widmete er der 19-jährigen französischen Cellistin Lisa Christiani, welche in der Saison 1845/46 zu Gast im Gewandhaus in Leipzig war und Mendelssohn tief beeindruckt hat.

Aber wodurch zeichnet sich ein Lied ohne Worte aus? Charakteristisch für diese von Mendelssohn geprägte Gattung ist die gesangliche Melodieführung, die klare, einfache Form und die deutliche Abgrenzung von Melodie und Begleitung. Nicht selten liegt gerade bei Mendelssohn die Melodiestimme seiner Lieder ohne Worte nicht zuoberst, sondern in der Tenorlage, also in der Cellolage, so dass die Begleitfiguren die Melodie kunstvoll umranken. Bei einem Lied ohne Text muss die Melodie besonders aussagekräftig sein. Sie muss für sich sprechen. Diesen Kriterien entsprechen natürlich auch vielen anderen Musikstücken, die nicht als «Lied ohne Worte» gekennzeichnet sind.

So werden Sophie Chaillot und Gerda Dillmann drei Stücke für Cello und Orgel von Gabriel Rheinberger, eine Elegie von Gabriel Fauré (original für Cello und Orchester) sowie Werke von Max Reger und Dimitri Schostakowitsch interpretieren. Mit der Suite für Cello solo von Gaspar Cassadó bringt Sophie Chaillot ein äusserst wirkungsvolles Werk zu Gehör, welches Melodiöses, Virtuosität und spanische Rhythmen wunderbar verbindet. Einige von Felix Mendelssohns besonders zauberhaften «Liedern ohne Worte» werden von Gerda Dillmann auf die Orgel übertragen.
Gerda Dillmann



Bereitgestellt: 18.02.2020     Besuche: 75 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch