Aktuelle Berichte

Petra Rüdisüli

20 Jahre Gabriela Schöb – eine Würdigung

Gabriela Schöb<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-thalwil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>600</div><div class='bid' style='display:none;'>6583</div><div class='usr' style='display:none;'>89</div>

Als die Kirchenpflege im Jahr 1999 beschloss, eine Kantorin einzustellen, um der Musik in der Kirchgemeinde einen grösseren Stellenwert einzuräumen, konnte niemand ahnen, was darauf folgen würde. Vor allem war nicht absehbar, was für ein Glücksfall die Anstellung von Gabriela Schöb war.
Ja, Sie lesen richtig: 20 Jahre dürfen wir Gabriela schon in unseren Reihen haben, 20 Jahre schon fördert sie die Musik, die Chöre und vieles mehr bei den Reformierten und überhaupt in Thalwil. Schon einige KirchenpflegerInnen haben mit ihr im Ressort «Gottesdienst und Musik» zusammengearbeitet, zuletzt Mette Dünner-Kramp. Sie schreibt: «Als ich als Kirchenpflegerin mit dem Ressort «Gottesdienst und Musik » angefangen habe, war Gabriela schon länger Kantorin in Thalwil. Gabriela hat ein grosses Spektrum von Wissen über diverse Musikstile; ob Kirchenmusik, klassische Werke, Chormusik für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Sie hat ein sicheres Gespür, Passendes für jeden entsprechenden Anlass auszuwählen – sei es für die Thalwiler Konzerte oder die vielfältigen Auftritte mit «ihren» Chören.»

Dazu ist zu sagen, dass es ohne Gabriela die Chöre unserer Kirchgemeinde nicht so gäbe, wie wir sie erleben dürfen. Nach der Aufbauarbeit der Kinderchöre I und II (plus Vorchor der ganz Kleinen), des Jugendchors und der Kantorei gelingt es ihr immer wieder aufs Neue, Singen zu einer Herausforderung zu machen, Singen neu zu erfinden, Spass am Singen zu fördern und vieles mehr.

Aber nicht nur die Chöre sind ihr Werk. Das gesamte Kantorat für die Kirchgemeinde liegt ihr am Herz. Sie engagiert sich aber auch sonst in der Gemeinde, z.B. am Adventsmarkt und im Rahmen der Kulturtage.
Seit zwei Jahren ist auch die Zusammenarbeit und der Austausch mit den Musikern und Musikerinnen im Bereich H2OT dazugekommen, wo es Gabriela gelingt, Akzente zu setzen, wie zuletzt Anfang November 2019 beim grossen Reformationsfest in Horgen.

Wir sind sehr froh, Gabriela bei uns zu haben, gratulieren ihr zu ihrem Jubiläum und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Jahre.

Mette Dünner-Kramp, ehemalige Kirchenpflegerin
Für die Kirchenpflege
Pia Schlechtriemen, Präsidentin
Bereitgestellt: 18.02.2020     Besuche: 83 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch