Aktuelle Berichte

Petra Rüdisüli

H2OT-Gottesdienst in Thalwil mit Orgelausklang

118.Job_Hears_of_His_Misfortunes —  https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5e/118.Job_Hears_of_His_Misfortunes.jpg<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-thalwil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>600</div><div class='bid' style='display:none;'>6502</div><div class='usr' style='display:none;'>89</div>

Dranbleiben, trotz allem …
Hiob – er steht sinnbildlich für alle, die unerklärliches Leid erleben. Ihnen allen hat er seinen Namen gegeben, den sprichwörtlichen Hiobs dieser Erde, die auf einmal, ausscheinbar heiterem Himmel, ihre ganz persönliche Hiobsbotschaft verkraften müssen.

Hiob – er ist auch der, der mit Gott ins Gericht geht, ja der den Aufstand gegen Gott wagt. Der aber auch in der allerdunkelsten Stunde seines Lebens den Kontakt zu Gott nicht abbricht, im Gegenteil. Er hört nicht auf, etwas von Gott zu erwarten. Er lässt nicht locker, trotz allem. Hiob reibt sich an Gott. Wie viele, die sich mühen, Leid mit einem liebenden Gott zusammenzubringen. Versuchen wir, diesem Hiob auf die Spur zu kommen!

In der letzten Viertelstunde des Gottesdienstes nimmt Gerda Dillmann das Thema musikalisch an der Orgel auf. Anschliessend sind alle herzlich zu einem Apéro eingeladen.
Pfrn. Alke de Groot, Horgen, und Pfr. Ulrich Bona

Bereitgestellt: 21.01.2020     Besuche: 55 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Datenschutz
Impressum