Aktuelle Berichte

Petra Rüdisüli

H2OT-Gemeindereise nach Ostfriesland

Leuchtturm von Pilsum, Ostfriesland —  https://pixabay.com/de/leuchtturm-pilsum-ostfriesland-1340114/<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-thalwil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>559</div><div class='bid' style='display:none;'>6137</div><div class='usr' style='display:none;'>89</div>

Reformierte aus Horgen, Oberrieden und Thalwil besuchen Reformierte in Ostfriesland vom 2. bis 9. September2019. Nebst Gemeindebesuchen in Leer und Emden und kulturellen Sehenswürdigkeiten in Weener und Norden bietet das Programm Zeit für Natur auf der Krummhörn und einen Besuch auf der ostfriesischen Insel Norderney.
Jürg-Markus Meier,
Das weite flache Land – von Deichen umrahmt – ist eine Reise wert: Ostfriesland ist ein uraltes Kulturland. Zumal die Europäische Reformationsstadt Emden neben Genf und Wittenberg zu den einflussreichsten Städten der Reformation zählt:
Schon 1520 wurde in der Grossen Kirche Emden die erste Predigt im Geist der Reformation gehalten. Im spanisch-niederländischen Krieg (1568-1648) wurde Emden zum Zufluchtsort Tausender Glaubensflüchtlinge aus den benachbarten Niederlanden. Darunter waren Reformierte als auch «Täufer», u.a. der spätere Namensgeber der Mennoniten Menno Simons (1496-1561). Es kamen Handwerker, Reeder und Kaufleute: Die Einwohnerzahl Emdens stieg von 1600 auf 15000, was den Handel florieren liess und den Hafen zu einem der bedeutendsten Europas werden liess. Der Reformator Johannes a Lasco (1499-1560) ordnete das Kirchenwesen neu. Das ostfriesische Sonderrecht, das Lutheraner in reformierten Gemeinden und Reformierte in lutherischen Gemeinden unter Beibehaltung ihres Bekenntnisses als vollberechtigte Gemeindeglieder zuliess, ist ein Novum und besteht seit 1599.

Wir werden mit dem Zug reisen und auf der Hinreise den Kölner Dom besichtigen, drei Nächte in Leer und vier Nächte in Emden übernachten. Die Reise kostet Fr. 1500. Der Informationsabend findet am Mittwoch, 30. Januar 2019, von 19 bis 21 Uhr im Zürcherhaus in Oberrieden statt.
Pfrn. Katharina Morello, Pfr. Jürg-Markus
Meier und Pfr. Torsten Stelter


Bereitgestellt: 11.12.2018     Besuche: 20 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch