Freiwilligeneinsätze

flickr.com/zhrefch<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-thalwil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>180</div><div class='bid' style='display:none;'>5415</div><div class='usr' style='display:none;'>89</div>

Sie haben Gaben, die sie gerne anderen Menschen zur Verfügung stellen? Dann haben Sie die Möglichkeit sich ein oder mehrmals pro Jahr als Freiwillige zu engagieren.
Felix Känzig-Wolf,
Unsere Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Begleitung von Menschen, die gerne regelmässig Besuch haben, Mithilfe in der Küche oder an einem Stand am Adventsbasar, Menschen, die 85 Jahre oder älter sind, zum Geburtstag gratulieren und ein kleines Präsent überbringen, Fahrdienst für die Lebensmittelabgabe, die Menschen am Existenzminimum zu Gute kommt, Mithilfe bei ökumenischen Anlässen in der Küche oder im Service, Bildergeschichten erzählen und Basteln mit Kindern von 2-7 Jahren beim Gschichte- bzw. Kolibrigottesdienst.
Das sind nur 6 von über 30 Freiwilligeneinsatzmöglichkeiten.

Diese kommen nicht nur den kirchlich Engagierten, sondern der ganzen Gemeinde zu Gute und tragen zu einer lebendigen Gemeinschaft bei. Hat Sie etwas angesprochen, oder haben Sie ein Talent, das noch nicht genannt wurde und wir in einer anderen Gruppe einsetzen können?
Wir würden uns über eine Kontaktaufnahme freuen, damit wir sie detailliert über das Angebot, das Sie anspricht, austauschen können. Vielleicht können Sie Ihre Stärken auch anderswo einbringen. Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit zum Schnuppern.

Bei einem Freiwilligenengagement besteht auch die Möglichkeit, den Einsatz jederzeit wieder zu beenden. Dies ist einer der Unterschiede zwischen Anstellung und Freiwilligenarbeit.
Ein anderer Unterschied ist, dass eine Anstellung bezahlt ist. Bei der Freiwilligenarbeit gibt es Spesenentschädigung, Weiterbildung, und ein Dankesessen pro Jahr. Was jedoch viel wichtiger ist und uns immer wieder von den Freiwilligen bestätigt wird: Man stellt seine Zeit zur Verfügung mit offenem Ohr, zupackenden Händen, seinen Fähigkeiten und bekommt viel geschenkt, seien es neue Kontakte, Dankbarkeit, Entdecken von bisher nicht gekannten Begabungen.
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Felix Känzig-Wolf, Sozialdiakon, 044 720 71 31 oder felix.kaenzig@kirche-thalwil.ch

Bereitgestellt: 29.09.2017     Besuche: 15 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch