Zum Weiterdenken

DenkZeit —  http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/denkzeit/logo-denkzeit-100~_v-img__16__9__l_-1dc0e8f74459dd04c91a0d45af4972b9069f1135.jpg?version=7b7a5 
<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-thalwil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>480</div><div class='bid' style='display:none;'>5141</div><div class='usr' style='display:none;'>89</div>

«Ein Test für ausserordentliche Intelligenz ist die Fähigkeit, zwei gegensätzliche Ideen gleichzeitig zu verfolgen, ohne dabei verrückt zu werden.»
(F. Scott Fitzgerald)
Ulrich Bona,
Paulus – der unbekannte Mystiker
Paulus ist einer meiner grossen Helden und ich bin davon überzeugt: Wenn wir wirklich in der Lage wären, die Weltsicht, für die Paulus steht, zu erfassen, dann könnte er uns an ein wahrhaft mystisches Christentum heranführen, an das, was ich ein nichtdualistisches Denken nenne.
Für viele von uns dürfte dieser Prozess nicht mit Lernen, sondern in erheblichem Masse mit Verlernen verbunden sein.
Denn da die meisten von uns lediglich in dualistischer Weise zu denken gelernt haben, versteht ein grosser Teil der Christinnen und Christen, einschliesslich der Theologen, Paulus nicht (…)

Wenn im Gottesdienst die Lektorin mit den Worten einsetzt: «Lesung aus dem Brief des Apostels Paulus an …», dann bemerke ich oft, wie sich der Blick der Leute eintrübt.
Niemand hat eine Ahnung davon, wovon Paulus innerhalb ihrer «wirklichen Welt» spricht. Doch ich bin fest davon überzeugt: Viele der gegenwärtigen Fragen allgemein menschlicher oder religiöser Natur, die uns nach wie vor beschäftigen, könnten eine tiefe Klärung erfahren, wenn nicht sogar einer Lösung zugeführt werden, wenn wir es zuliessen, dass Paulus die Voraussetzungen unserer religiösen Suche verändert.
Aus: Richard Rohr – Paulus, der unbekannte Mystiker, 2017
Pfr. Ulrich Bona
Bereitgestellt: 17.03.2017     Besuche: 12 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch